Fernsehen

Der blinde, fette Kasten erzählt von fernen Stätten,
die doch so nah herangekommen sind,
in die Globalität des eignen Heims,
wo die Eigentümer staunend glotzen.
Doch anschließend wird sich hingelegt,
und die Welt Welt gelassen,
denn all das sind nicht wir,
ist nicht die eigne Person.
Und die fette Glotze glotzt nicht mehr,
starrt in ein verdunkeltes Wohnzimmer,
denn es ist Nacht in der Welt.

(1998 – Realitäten in Persona oder auf einer virtuellen Bühne der Wiederholung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.