Die Welt des Menschen und der ganz normale Wahnsinn. Heute: Der Welt mit der völligen Auslöschung drohen.

Vielleicht muss ich diesen Artikel nicht schreiben, weil es im Grunde vielen bereits bewußt, aber zumindest bekannt ist. Deshalb betrachten wir es als kleine Notiz und sei es nur für mich.
Was möchte ich damit aufzeigen oder bewirken? Ich möchte aufzeigen, wie absurd und bizarr die Existenz in der Welt des Menschen ist.
Daraus folgt die Schlussfolgerung, dass die Welt, in der wir leben und die wir letztlich schaffen und geschaffen haben, letztlich nicht eine Wahrheit darstellen mag, die eine ontologisch konstruktive Existenz bedeuten könnte oder würde. Es ist womöglich eine durch unseren Geist konstruierte Welt, die keine Entsprechung in der Welt außerhalb des Menschen findet. Wenden wir uns nun dem Titel dieses Beitrages zu.
Im Zuge des Krieges, den das Land Russland, bzw. deren Bewohner oder zumindest deren Führer, gegen das Land Ukraine führen, vernimmt man seitdem aus diversen Interviews, Reden, Pressemeldungen oder Zitaten usw. zumindest in Nebensätzen, wenn nicht gar direkt, heraus, dass mit Atomschlägen gedroht wird.
Daraus folgt der Rückschluss, dass ein solches Ereignis zu einer für die Menschheit und den höheren Lebensformen extrem bedrohlichen Lage führen würde. Ich denke, ich muss die Bedrohung eines solchen Szenarios, bei dem die entsprechenden Parteien sich zu einer entsprechenden Reaktion verleitet/genötigt denken würden, nicht weiter ausführen. Deshalb möchte ich zum Kern meines Textes und meiner von mir angedachten Ausführungen kommen.
Stellen wir uns eine Fahrt in einem öffentlichen Verkehrsmittel, vielleicht in einem Bus, vor. Der Bus ist voll besetzt. Plötzlich steht ein Passagier auf und verlautet, für alle hörbar, seinen Plan und seine Drohung, die Menschheit und sämtliche höheren Wesen auf diesem Planeten mit einem Atomkrieg und dessen Konsequenzen auszulöschen.
Es wäre schon eine sehr bizarre Situation, könnte ich mir denken oder vorstellen. Wovon würden wir in dieser Situation ausgehen?
Ich denke, viele Passagiere würden davon ausgehen, dass mit diesem Menschen etwas nicht stimmt. Vielleicht sogar, dass er verrückt, verwirrt und/oder schlicht durchgeknallt ist.
Ich denke, bei einem einmaligen Vorkommnis dieser Art, würde die Sache vielleicht im Sande verlaufen. Etwas anders würde sich die Sache darstellen, wenn diese Person eine solche Aktion häufiger vollziehen würde. Man würde dann in Erwägung ziehen, diese Person aus dem öffentlichen Leben zu entfernen, so dass sie untersucht und behandelt werden könnte.
Zum o.g. Beispiel kann man nun zwei Aspekte näher beleuchten.
Zunächst erscheint bereits die Idee oder gar der Plan eines Individuums, sämtliche höheren Lebensformen eines Planeten auslöschen zu wollen, inkl. seiner eigenen Art, völlig verrückt und bizarr.
Warum? Nun, einerseits, weil es seine eigene Auslöschung bedeuten würde. Sofern dieser jemand jedoch suizidal ausgerichtet sein sollte, wäre dies kein Argument. Das wirkliche Argument dahinter ist demnach, dass es schlicht einem einzelnen Individuum per se oder per definitionem nicht zusteht, zustehen kann oder darf, über die Existenz oder dem Sein anderer zu befinden, schon garnicht, dass deren grundlegende Existenz von dessen Willkür abhängig ist. Es ist quasi per se ontologisch ‚verboten‘.
Für den Fortbestand des höheren Lebens auf diesem Planeten wäre ergo die Schlussfolgerung, dass, bevor sämtliche höheren Lebewesen des Planeten ihre Existenz verlieren sollten, der kleinere ‚Verlust‘ wohl eher die Auslöschung dieses Individuums sein dürfte, allein schon rein rechnerisch, aber auch ideell und auch qualitativ. Die Angelegenheit wird sogar noch umfangreicher, wenn man berücksichtigt, dass dieser jemand nicht nur über die Existenz der gegenwärtig existierenden höheren Lebewesen befinden und seiner Willkür aussetzen und darüber entscheiden würde, sondern gleichsam über die Zukunft der Nachkommen sämtlicher höheren Lebewesen auf diesem Planeten. Dies ist nicht nur bizarr und pervers, sondern absurd und, wie gesagt, ethisch und moralisch schlicht ‚verboten‘.
Dann betrachten wir den Aspekt, dass der o.g. Passagier wohl kaum in der Lage sein dürfte, seine völlig verrückte und bizarre Idee und/oder Plan in die Tat umsetzen.
Und deshalb würde dieser ‚verrückte und durchgeknallte‘ Passagier wohl kaum von jemandem ernst genommen werden.
Bleiben wir beim letztgenannten Aspekt. Was wäre, wenn dieser Passagier tatsächlich dazu in der Lage wäre?
Er müsste ernst genommen werden. Aber deshalb wäre die Idee und/oder Plan nicht weniger verrückt und bizarr. Denn es würde daran nichts ändern. Das eine ist die Möglichkeit, es zu tun, das andere ist die Idee und der Plan. Das eine ändert nicht das andere. Das eine ist angesiedelt in der Materie, die materielle Möglichkeit, es auszuführen, weil die materielle Existenz der Lebensformen eben von der Materie abhängig ist.
Das andere ist die ideelle, gedankliche, konzeptionelle und deshalb immaterielle Form der Ausprägung und ist demnach unabhängig von der Möglichkeit. Es war, ist und wird deshalb immer verrückt, bizarr und absurd sein.
Doch, es ist sogar noch schlimmer. Denn von der Gewichtung her, wäre jemand, der tatsächlich dazu in der Lage wäre, als unsäglicher und untragbarer und verrückter und bizarrer zu betrachten, als jemand, dem diese Möglichkeit nicht gegeben ist! Denn Letztgenanntem fehlen schlicht die Mittel, seine bizarren Pläne durchzuführen. Und vom Erstgenanntem geht real, physikalisch und tatsächlich eine Gefahr aus.
Letztlich ist dies alles ein Zeugnis dafür, in welch absurder Welt wir leben. Letztlich eine Welt, die wir Menschen aufgebaut und geschaffen haben. Eine Welt, in der einzelne Menschen über das Schicksal von Milliarden Lebewesen einfach so entscheiden könn(t)en. Hochgradige Verantwortungslosigkeit, die jeder Beschreibung spottet und für die man keine Worte mehr finden mag, Willkür, Hass, Arroganz, Ignoranz, Gedankenlosigkeit und vieles mehr ist an dieser Stelle wieder mal hintergründig der Antrieb und die Motivation für eine gewissenlose Existenz einiger Hohlköpfe, Egoisten und gefährlicher Brandstifter, die im Grunde das Konzentrat der Destruktivität in personalisierter Form repräsentieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.