Maschinerie des Krieges

Die große Gewalt schlummert in den diesigen Gassen
der Hirnwindungen der verzweifelten Inbrunst einer naturgegebenen Perversität,
wenn wir behaupten,
daß tausende Menschen sterben müssen,
und daß das Fleisch zerbersten muß,
damit dieser dunkle Aspekt unserer ureigensten Seele Rechtfertigung erhält,
damit die schrecklichste Art des Daseins Einzug hält
in die Realität,
welche vor unseren Augen geschieht,
und nicht nur auf irgendeinem Papier.
Dann wird mir bewußt,
daß der Mensch nicht menschlich ist.

(1999 – Gedanken zum Thema Krieg. Verfasst in der Vergangenheit, leider aktueller denn je)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.